Klettern zwischen Südtirol und Venetien

Ein paar Impressionen von den Sextener Dolomiten, um und auf den Drei Zinnen.

Wer kennt nicht die „Drei Zinnen“ in den Dolomiten. Helma und ich erkundeten die Gegend zuerst über den Klettersteig und die Stellungen des Ersten Weltkrieges auf den Paternkofel. Weiter führte uns der Weg zu den großen Nordwänden der westlichen und großen Zinne, wo man sich schon ein wenig klein vorkommt, wenn man die 500m hohen Wände empor schaut.

Am dritten Tag stiegen wir über die Dibonakante auf die „Große Zinne.

Waren ein paar coole Tage 🙂 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.